Lehrlingsausbildung 2.0 bei Waser!



Die Ausbildung eigener FacharbeiterInnen ist für jedes Unternehmen - vor allem im Handwerksbereich - die Basis eines gesunden und wirtschaftlich erfolgreichen Betriebes. Das ist bei Waser selbstverständlich genauso und deshalb stellt die Lehrlingsausbildung eine zentrale Rolle dar. Im Rahmen des IPT (Internes Projekt Team) haben wir uns mitunter zur Aufgabe gemacht, die Lehrlingsausbildung bei Waser auf neue Beine zu stellen - die Lehrlingsausbildung 2.0.


Bei einer internen MitarbeiterInnen-Befragung stellte sich heraus, dass eben die Lehrlingsausbildung einen hohen Stellenwert hat und es durchaus Verbesserungspotential gibt. Gesagt, getan - in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen HeartBeat - Lehrlinge mit Herz & Hirn haben wir dieses Projekt bereits gestartet. Johannes Oberlehner und Fabian Pfarrsbacher waren bereits diese Woche bei einer Weiterbildung für die vertiefte Lehrlingsausbildung - und man glaubt es kaum - das war der erste Termin seit den Corona-Maßnahmen!


Bei diesem Prozess sind allerdings alle unsere MonteurInnen aktiv involviert und haben bereits letzte Woche Mittwoch bis Donnerstag an einem Workshop mit Harald Gallai von HeartBeat teilgenommen, bei dem kritisch hinterfragt wurde, welche Bereiche und Verhaltensweisen verbessert werden können, um das tägliche Zusammenarbeiten, Lehren und Lernen zwischen erfahrenen FacharbeiterInnen und Lehrlingen nachhaltig zu optimieren.


Besonders erwähnenswert ist an dieser Stelle, dass sich wirklich alle MonteurInnen bei diesem neuen Konzept der Lehrlingsausbildung aus eigenen Stücken miteingebracht haben! Daran sieht man wie wichtig diese Thematik auch für unsere MitarbeiterInnen selbst ist - war doch das Bestreben von Dietmar und Florian Waser ganz klar definiert, dass diese neue Form der Lehrlingsausbildung die Zukunft und Charakteristik von Waser wesentlich mitprägen wird.

An dieser Stelle möchten wir uns seitens der Geschäftsleitung herzlich bei allen Mitwirkenden für die Prozessorganisation bedanken.

„Zusammen sind wir Waser“ trifft es an dieser Stelle wirklich blendend!"