top of page

Nur sitzen und lernen wäre für Felix keine Option gewesen!



Von den Noten her wäre bei Felix Supersperger eine schulische Karriere genauso möglich gewesen – das wäre dem Waser-Lehrling im 4. Lehrjahr allerdings zu fad geworden und deshalb hat er sich damals für eine Lehrausbildung zum Installations- & Gebäudetechniker entschieden.



Wer oder was hat Dich zur Lehre als Installations- & Gebäudetechniker gebracht?

Felix: „Anfangs hatte ich die Idee eine Lehre als Elektriker zu beginnen und habe mir da auch schon bestimmte Firmen ausgesucht. Dann habe ich aber ein paar Schnuppertage bei Waser absolviert und danach war klar, dass ich genau das machen und lernen möchte.“

Was ist anstrengender: Schule oder Lehre?

Felix: „Ich tu mir in der Schule relativ leicht und muss nicht extra viel für gute Noten investieren – das war auch schon in der Unterstufe so und meine Mutter wollte auch, dass ich nach der eine weiterführende Schule besuche. Das kam für mich aber nicht in Frage, da mir das zu fad wäre. Den ganzen Tag sitzen und lernen wäre nichts für mich gewesen – ich brauche irgendeinen Ausgleich! Außerdem wollte ich Geld verdienen.“

Was fasziniert Dich an Deinem Lehrberuf am meisten?

Felix: „Ich komme viel herum und kann auf den verschiedensten Baustellen arbeiten und es ist nie das Gleiche. Ich finde die Abwechslung einfach super und besonders gern mag ich die privaten Baustellen und den direkten Kontakt mit den Leuten: unterschiedliche Lebensumstände und auch -räume. Nach einer längeren Zeit auf einer größeren Baustelle, bin ich ganz gerne auch wieder auf einer kleineren und persönlicheren Baustelle.“

Möchtest Du Dich im Laufe Deiner Ausbildung auf etwas spezialisieren?

Felix: „Ich bin ja bereits im 4. Lehrjahr und werde meine Lehrabschlussprüfung bereits im Frühjahr ablegen. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass ich mich in Richtung Service & Wartung mehr spezialisiere, wenn bei Waser die Möglichkeit besteht.“

Hast Du schon Vorstellungen oder Ideen wie Deine Karriere nach der Lehre weitergeht - eventuell auch ein Meister der Elemente?

Felix: „Als erst natürlich einmal die Lehrabschlussprüfung. Aber für nachher habe ich mir schon auch Gedanken gemacht und ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass ich nach 5 bis 10 Jahren auf den Baustellen als Techniker, eventuell in der Planung dann ins Büro wechseln könnte.“

Warum eine Lehre bei Waser?

Felix: „Wie ich schon erwähnt habe, waren die Schnuppertage für meine Entscheidung ausschlaggebend. Danach habe ich einfach gewusst, dass genau das die richtige Firma für mich ist.“

Abgesehen von der Arbeit bzw. Lehrzeit - was machst Du so in Deiner Freizeit?

Felix: „Ich besuche regelmäßig das Fitnessstudio und bin auch aktives Mitglied bei der Feuerwehr in Steinfelden. Na ja und eine Freundin habe ich auch und mit Freunden bin ich auch unterwegs – da bleibt nicht mehr viel Zeit übrig für andere Dinge.“

Kontakt und Infos zur Lehre: Ing. Dietmar Waser GmbH Industriestraße 14

4565 Inzersdorf +43 (0)7582 612 11 f.waser@waser.at www.waser.at/lehre


Comments


bottom of page