Aktuell

No categories available.
Heizung & Energie
20. April 2021

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ...

Das bringst Du mit

• Eine Lehrabschlussprüfung


• Du „brennst“ förmlich dafür in einem erfolgreichen Familienbetrieb mitzuarbeiten


• Gutes Auftreten beim Kunden


• Führerschein Klasse B


• Gewissenhafte und verlässliche Arbeitsweise

 

Deine Aufgaben

• Installationen für Einfamilienhäuser


• Installationen von Biomasse- und Wärmepumpenanlagen für Einfamilienhäuser


• Sanierungen und Erweiterungen der Haustechnik von Einfamilienhäusern


• Installationen und Sanierungen von Bädern und sanitären Anlagen


• Kleinere Service- & Reparaturarbeiten

 

Das bieten wir Dir


• Ein Familienbetrieb zum „Angreifen“

• Ein Arbeitgeber der zu 100% hinter Dir steht

• Bei uns bist Du ein Mensch und keine „Nummer“

• Wir unterstützen Deine Fort- & Weiterbildung

• Genug Freiraum um das Privatkundengeschäft nach Deinen Vorstellungen mitzugestalten

• Topmoderner Arbeitsplatz mit perfekter Verkehrsanbindung

• Über Dein Gehalt reden wir persönlich in einer angenehmen Atmosphäre

• Eine 4-Tage-Woche (Montag-Donnerstag) nach Vereinbarung

 

Bewirb dich bei uns mit Deinem Lebenslauf und ein paar Zeilen, warum Du für diesen Job die ideale Besetzung bist!

Ing. Dietmar Waser GmbH
z.H. Herrn Ing. Dietmar Waser
Industriestraße 14
4565 Inzersdorf
d.waser@waser.at


> Hier können Sie sich das Pdf downloaden

Heizung & Energie
28. Januar 2021

Neuer Firmensitz

Wir möchten Sie informieren, dass wir ab 01. Februar 2021 unsere beiden Firmenstandorte Kirchdorf und Ried auf folgende Adresse zusammenlegen:

Ing. Dietmar Waser GmbH
Industriestraße 14
4565 Inzersdorf im Kremstal

Wir sind stolz auf unser neues Firmengebäude und freuen uns, wenn wir Sie bei nächster Gelegenheit vor Ort willkommen heißen dürfen! Wir freuen uns weiterhin auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und verbleiben mit freundlichen Grüßen.

Heizung & Energie
22. Januar 2021

Umzug nach Inzersdorf

Nach einem knappen Jahr Bauarbeiten ist die neue Firmenzentrale in Inzersdorf endlich fertig und bezugsbereit. Seit ein paar Tagen laufen die Umzugsarbeiten auf Hochtouren - die beiden Firmenstandorte Kirchdorf/Krems und Ried/Trk. werden zusammengelegt. Ab 01. Februar 2021 wird in Inzersdorf die neue Firmenzentrale der Ing. Dietmar Waser GmbH sein.

Heizung & Energie
15. Mrz 2020

Wichtige Information!

Unsere Betriebstätten bleiben laut den Regierungsvorgaben für betriebsfremde Personen bis 22.3.2020 geschlossen.


REPARATUR- und MONTAGEARBEITEN
werden weiter durchgeführt!


Sie erreichen uns in:
 
• Kirchdorf und Hinterstoder unter 07582 61211 oder per E-Mail unter office@waser.at
• Ried im Traunkreis unter 07588 7237 oder office@waser.at
 
Herzliche Grüße


Dietmar Waser
Geschäftsführung

 

----------------------------------

Aktuelle Regierungsvorgaben ab 16. 3. 2020!

Folgende von der Bundesregierung in der Pressekonferenz verlautbarten Bestimmungen müssen von Unternehmen ab Montag, 16.3. bis vorerst 22.3. beachtet werden:

  • Alle Geschäfte bleiben geschlossen. Detailliste inkl. Ausnahmen siehe unten.
  • Alle Restaurants, Bars und Cafes dürfen nur bis 15:00 Uhr geöffnet halten.
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglichst von zu Hause aus arbeiten lassen (Telearbeit).


Als Wirtschaftskammer informieren wir laufend über die aktuellen Entwicklungen und bemühen uns in intensiven Gesprächen und in direktem Austausch mit der Regierung Lösungen für die Betriebe zu erreichen. Unsere drei wichtigsten Ziele sind die Sicherung der Liquidität und Finanzierung unserer Betriebe, die Sicherung der Arbeitsplätze und die gemeinsame Bewältigung der Betreuungssituation für unsere Kinder.

 

Weitere Infos unter:

www.wko.at/service/aussenwirtschaft/coronavirus-wirtschaftskammer-als-anlaufstelle.html

Heizung & Energie
09. November 2016

INEO Auszeichnung

INEO ist die Auszeichnung der WKO Oberösterreich für Betriebe mit vorbildlichem Engagement in der Lehrlingsausbildung.

Unternehmen, die das INEO Siegel tragen, integrieren die Lehrlinge vorbildhaft in den Lehrbetrieb. Durch den Einsatz fortschrittlicher Lerntechniken, Maschinen, Werkzeuge und Lernbehelfe wird der Lernerfolg aktiv unterstützt. Dabei fließen Erkenntnisse und Methoden der Wissensvermittlung in die Ausbildung ein. So wird Lernen als der Motor für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung gefordert und gefördert.

Am 8. November 2016 fand in der Messehalle Wels die Verleihung des INEO-Awards statt und dazu war auch die Ing. Dietmar Waser GmbH eingeladen - wir freuen uns über die Auszeichnung zum vorbildlichen Lehrbetrieb! Florian Waser durfte die Urkunde von KommR Dr. Rudolf Trauner übernehmen.

Heizung & Energie
05. November 2016

Eini ins Lebn

Die Lehrlingsmesse „Eini ins Lebn“ in Kirchdorf hat sich mittlerweile zum jährlichen Informationshighlight für junge Menschen etabliert, die für Ihre berufliche Zukunft eine Lehre anstreben.

Wie wichtig eine vernünftige und zukunftsorientierte Berufsausbildung für Arbeitnehmer und aber auch Arbeitgeber ist, sieht man an dem wachsenden Interesse der Besucher und Aussteller. Die namhaftesten Unternehmen aus dem gesamten Bezirk waren wieder bei der heurigen Lehrlingsmesse 2016 vertreten und lieferten eine beeindruckende Leistungsschau. Auch die Ing. Dietmar Waser GmbH war wieder mit dabei. Neben der aktiven Montage eines Heizungskörpers konnten die Jugendlichen und Eltern vor allem direkt mit Lehrlingen über den Beruf des Installations- und Gebäudetechnikers sprechen. Und als Draufgabe konnte man auch noch ein nagelneues iPhone gewinnen. Mit dabei waren am Stand Simon Weiss (Lehrling), Michael Hinterwirth (Lehrling) und Florian Waser (Projektleiter HKLS).

Heizung & Energie
01. Juni 2016

Ein Mot(ivat)or für die gesamte Region!

Die Geschichte einer unserer Leitbetriebe im Kremstal ist lang und liest sich wie ein aufregender Roman, dessen Spannungsbogen von den Nachkriegsjahren, der Kreisky-Ära, einem Spekulationsroulette und letztendlich von der Wirtschaftskrise mehr oder weniger stark beeinflusst wurde.

TCG Unitech GmbH – einst angeschlagener Spielball grober Investmentspekulationen – steht dieser Tage wieder als Vorzeigebetrieb solide und erfolgreich auf dem Wirtschaftsparkett wie zu seinen Glanzzeiten und spielt als Premium-Automobilzulieferer eine wichtige Rolle.

Und selten hat eine Unternehmensgeschichte eine ähnliche Anteilnahme in der Bevölkerung – war doch die damalige „Eumig“ der wichtigste Arbeitgeber in und rundum Kirchdorf. Vermutlich kullert immer noch die eine oder andere Wehmutsträne über die Backen ehemaliger MitarbeiterInnen, wenn dieser Name in Zusammenhang mit goldenen Wirtschaftszeiten und innovativem Pioniergeist gebracht wird. Eumig war gestern, TCG Unitech ist heute!

Unitech investiert – richtig viel und das mit einer gesunden und bodenständigen Zukunftsperspektive. Sichtbar wurde diese erfolgreiche Wachstums- und Investitionsstrategie bereits im Jahr 2013 und da wurde mit dem Bauabschnitt 1 eine neue Druckgusshalle gebaut. Dieses Großbauprojekt ist gleichzeitig auch ein wichtiger Meilenstein für die Ing. Dietmar Waser GmbH, da die gesamte Installations- und Gebäudetechnik mit dem Kirchdorfer Traditionsbetrieb geplant und umgesetzt wurde.

Moderne Technik spart Kosten
In jedem Produktionsbetrieb und so auch bei der TCG Unitech spielen Energiekosten keine unwesentliche Rolle und können die Wettbewerbsfähigkeit empfindlich beeinflussen. Auch wenn hinter den klassischen Anwendungen wie dem Heizen, Kühlen und Lüften herkömmliche und bekannte Komponenten zum Einsatz kommen, stehen eine grundsätzliche Energiewiederverwertung und -aufbereitung an oberster Stelle. Die sorgfältige Planung, sowie eine individuell ausgeklügelte Kombination und die perfekt installierte Technik, sorgen im Betriebsalltag für ein enormes Einsparpotential.

Free Cooling
Eine dieser ausgefeilten und höchst energieeffizienten Technologien ist das sogenannte „Free Cooling“ oder auf gut deutsch eben „Freie Kühlung“, die neben anderen Energiesparmaßnahmen bei der TCG Unitech erfolgreich im Einsatz ist und Tag für Tag Geld spart. „Frei“ ist hier allerdings mit kostenloser Energie zu interpretieren, wobei das nicht ganz der Tatsache entspricht – viel mehr könnte man dieses System so erklären, dass man einen Kühlprozess ohne bzw. mit nur sehr wenig elektrischer Energie erzeugen kann, ohne dabei eine Kältemaschine (z. B. Wärmepumpe) einzusetzen. In diesem speziellen Produktionsumfeld wird die durch „Free Cooling“ gewonnene Energie für die Prozessenergie genutzt. Weiters wird die Abwärme bei der Drucklufterzeugung für die Warmwasserbereitung und zum Heizen verwendet. Dazu ein einfaches Rechenbeispiel aus der Praxis: bei einem Investitionsvolumen von ca. Euro 50.000,- und optimaler Nutzung liegt die Amortisationszeit bei unter einem Jahr! Danach arbeitet die Anlage als hocheffizientes Sparkonto.

Eine Region profitiert
Wie so mancher unserer Leitbetriebe im Kremstal, stellt auch die TCG Unitech ein positives Beispiel umsichtiger und generationsbewusster Betriebswirtschaft dar. Der wirtschaftliche Erfolg dient als Wachstumsbasis und Risikosicherung – damit werden bestehende Arbeitsplätze gesichert und neue geschaffen – energieintensive Prozesse unterliegen einer permanenten Optimierung und tragen damit erheblich dazu bei, dass der Produktionsbetrieb insgesamt umwelt- und energieschonender wird. Und einen wesentlichen Anteil zu dieser positiven Bilanz für die Region darf die Ing. Dietmar Waser GmbH leisten, deren TechnikerInnen, PlanerInnen und MonteurInnen bereits auch den zweiten Bauabschnitt mitbegleiten dürfen, bei dem eine Instandhaltungshalle saniert wurde und zwei neue Produktionsstätten entstanden sind. Eine Partnerschaft, die auf Vertrauen, Erfahrung und innovativen Lösungen aufbaut.

Eine Zukunftsinstallation für Kirchdorf.

Heizung & Energie
31. Mai 2016

Ein technischer Leckerbissen

In Zeiten wie diesen gehört schon eine ordentliche Portion Mut dazu, wenn sich ein Brüderpaar dazu entschließt, den elterlichen Betrieb zu übernehmen, um daraus Schritt für Schritt ein Gustostückerl an Gemütlichkeit, Tradition und Genussfreude zu machen. Der Stockerwirt in Vorderstoder hat sich in der Bauphase 1 vom klassischen 3*Hotelgasthaus zu einem gastronomischen Juwel mit Wohlfühlgarantie und gehobeneren Tradiotionsküche gemausert! In der aktuellen zweiten Bauphase kommt ein moderner Zubau mit 15 Zimmern, Hallenbad und Wellnessbereich dazu – mit einem Gesamtvolumen von Euro 2,5 Mio. rüsten Robert und Gerhard Ramsebner den Stockerwirt für den 4. Kategoriestern gekonnt und mit viel Liebe zum Detail auf!

Dahinter steckt aber auch modernste Installations- und Gebäudetechnik, auf die man sich verlassen muss. Der Ing. Dietmar Waser GmbH mit eigener Niederlassung in Hinterstoder wurde die Planung und Umsetzung der gesamten Installationstechnik anvertraut.

Eine Zukunftsinstallation für Vorderstoder. 


Heizung & Energie
30. Mai 2016

Die Lizenz Energie zu managen

Michael Herndler hat letztes Jahr mit der Ausbildung zum Energiemanager begonnen, die mit einem Grundkurs zu 52 Einheiten startete. Aufbauend dazu belegte Michael danach den 8-tägigen Lehrgang „Energiemanagement und Energieeffizienz in Betrieben“ und legte die abschließende Prüfung mit Erfolg ab. Diese Lizenz ist die offizielle Befähigung in betrieblichen Gebäuden die energietechnischen Anlagen und Energieflüsse zu erfassen, Einsparpotentiale zu erkennen, technisch als auch ökonomisch sinnvolle Maßnahmen zu entwickeln und auch umzusetzen.

Wir als Unternehmensleitung gratulieren zu diesem Erfolg recht herzlich und sind sehr stolz darauf, dass wir auf so engagierte und motivierte MitarbeiterInnen zählen können.

Heizung & Energie
16. November 2015

Der Hauptpreis geht heuer nach Inzersdorf

Bei der dritten Auflage der Beruferlebnistage „Eini ins Lebn“ vom 6. bis 7. Nov. 2015 war auch die Ing. Dietmar Waser GmbH mit einem Informationsstand wieder vertreten. 



Der Stand selbst wurde von unseren Lehrlingen Fabian Steinmayr und Simon Weiss betreut. Zahlreiche Jugendliche und Eltern konnten sich so eine genauere Vorstellung vom Installationsgewerbe und der Firma Ing. Dietmar Waser in Kirchdorf machen. Gleichzeitig wurde auch von vielen jungen BesucherInnen die Gelegenheit genutzt beim Waser-Gewinnspiel teilzunehmen, bei dem eine branchenspezifische Frage richtig beantwortet werden musste. Der heißbegehrte Preis in Form eines iPhone 6 ging heuer (ausnahmsweise*) nicht nach Wartberg sondern nach Inzersdorf. Der 13jährige Michael Bruckner wurde aus den vielen Gewinnkarten gezogen und darf sich über ein vorweihnachtliches Christkind freuen. Wir gratulieren nochmals recht herzlich und wünschen viel Freude mit diesem Apple-Smartphone.

*Anm. von der Redaktion: der Gewinn ging die Jahre zuvor nach Wartberg